"Wer hohe Türme bauen will,

muss lange beim Fundament verweilen."
 

Anton Bruckner (1824-1896), Komponist

 
  • Ankünder

    ...für alle Schülerinnen und Schüler...

    Also lautet ein Beschluss:

    Dass der Mensch was lernen muss.
    Nicht allein das ABC bringt
    den Menschen in die Höh‘.

     

    Nicht allein im Schreiben, Lesen
    übt sich ein vernünftig‘ Wesen.
    Nicht allein in Rechnungssachen
    soll der Mensch sich Mühe machen.
    Sondern auch der Weisheit Lehren
    muss man mit Vergnügen hören.

     

    Wilhelm Busch (1832-1908)

    Alle Schülerinnen und Schüler treffen sich mit viel Energie und Vorfreude am 

    DIENSTAG, 03.09.2019 um 8.00 Uhr

    in den jeweiligen Klassen in der Schule.

     

    SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DER ERSTEN KLASSEN TREFFEN SICH UM 8.00 UHR IN DER AULA.

     

    (Bitte Hausschuhe, Schreibmaterial und viel Elan mitbringen)

  • Ankünder:

    ...für alle Lehrpersonen und Schulassistenz... 

    "Die Schule hat nicht nur die Kräfte und Fähigkeiten zu wecken und zu üben, sondern auch die Gesinnung zu entwickeln, insofern diese aus einem gemeinschaftlichen Leben hervorgeht.“

     

    Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher (1768-1834)

     

    Mit großen Schritten naht der Schulbeginn für das Schuljahr 2019/20.

    Nach einem erholsamen Sommer, der bestimmt viele Geschichten erzählen lässt, starten die Lehrpersonen und Schulassistenz der NMSK

     

    am MONTAG, 02.09.2019, um 9.00 Uhr

     

    mit einem PÄDAGOGISCHEN TAG in das neue Schuljahr.

     

    (Die Einladungen wurden bereits per Mail verschickt.)

     

  • Neue Leitung an der NMSK

    Neue Leitung an der NMSK

    Dipl.-Päd. Myriam Koch, Bed.

    „Es ist Zeit,

    etwas Neues zu beginnen

    und dem Zauber

    des Anfangs zu

    vertrauen.“

     

    (Meister Eckhart) 

     

    Nach 13-jähriger Leitung der NMS Königsweg, die geprägt war von viel Herzblut und Engagement, verlässt OSR Hanspeter Wagner die Schule in den wohlverdienten Ruhestand.

     

    Mit 1. September 2019 übernimmt diese Aufgabe Frau Dipl.-Päd. Myriam Koch, BEd.

    Mit viel Elan und Freude startet sie gemeinsam mit dem Team der NMSK ins neue Schuljahr 2019/20.

  • SOMMERFERIEN

    SOMMERFERIEN

    08.07.2019 bis 02.09.2019

    Wir wünschen allen SCHÜLERINNEN und SCHÜLERN, allen ELTERN und allen KOLLEGINNEN und KOLLEGEN erholsame Sommerferien!

     

    Wir sehen uns dann erholt und gesund  wieder:

     

    Erster Schultag:   03.09.2019

    (um 8.00 Uhr in den jeweiligen Klassen)

     

    Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen treffen sich in der AULA!

     

     

     

  • SchülerInnen der NMS Königsweg Reutte im Gespräch mit LH Günther Platter

    Jeden Monat nimmt sich LH Günther Platter Zeit, um sich mit SchülerInnen aus Tirol zusammenzusetzen, sich über aktuelle Geschehnisse zu unterhalten und ihre Fragen zu beantworten.  

    (Fotonachweis Land Tirol/Knabl)

     

    „Frag den LH“ wird medial begleitet und als Radiorede im ORF Radio Tirol sowie als Film auf den Social-Media-Kanälen des Landes ausgestrahlt. „Das Format ist für mich ein Fixpunkt im Terminkalender. Es ist mir wichtig, mit der Jugend ins Gespräch zu kommen“, so der Landeshauptmann.

    Topthemen: Verkehr, Umwelt und die EU

    Die 24 SchülerInnen aus dem Außerfern hatten einige Fragen für den Landeshauptmann im Gepäck. Gleich zu Beginn wollten sie wissen, welche Lösungen es für die Verkehrsproblematik im Bezirk Reutte geben könnte. „Um dieses Problem, das in ganz Tirol besteht, langfristig lösen zu können, braucht es ein Bündel an Maßnahmen“, so LH Platter. „Dieses reicht von den bereits bestehenden Blockabfertigungen und Fahrverboten über die mögliche Einführung einer Maut über den Fernpass und den Bau des Fernpass-Scheitel-Tunnels bis hin zu mehr Verkehrsdosierungen sowie den Ausbau von Lärmschutz und öffentlichem Verkehr. Wir arbeiten unermüdlich daran, die Tiroler Bevölkerung zu entlasten.“

     

    Die jungen ReuttenerInnen interessierten sich auch für das Thema EU: „Wie funktioniert die Kommunikation zwischen der Europäischen Union und Tirol?“ LH Platter unterstrich in diesem Zusammenhang die guten Beziehungen Tirols zur Union: „Natürlich läuft vieles in Abstimmung mit dem Bund, doch ich pflege sehr gute Kontakte nach Straßburg und Brüssel  – unter anderem zu Kommissionspräsident Juncker – und bin als Leiter der Österreichischen Delegation im Ausschuss der Regionen sehr gut vernetzt. Es ist wichtig, dass Tirol seine Anliegen mutig vorbringt.“

     

    Ein Thema, das der Jugend besonders am Herzen lag, ist der Umweltschutz. Was tut die Tiroler Landesregierung, um Klimaveränderungen und den damit verbundenen Naturkatastrophen entgegenzuwirken? „Auf politischer Ebene steht für uns das Ziel, Tirol bis 2050 energieautonom zu machen, ganz oben auf der Agenda. Ab 2050 soll sich Tirol selbst mit Strom versorgen können und nicht mehr von fossilen Brennstoffen aus dem Ausland abhängig sein. Das können wir erreichen, indem wir die Wasserkraft ausbauen und gleichzeitig stromsparende Maßnahmen umsetzen“, ist LH Platter überzeugt. Der Landeshauptmann verwies zudem auf die große Bedeutung der Eigenverantwortung im Bereich Umweltschutz: „Jeder kann selbst einen wichtigen Beitrag leisten, indem er regionale Lebensmittel kauft und versucht, Plastikverpackungen zu vermeiden.“

     

    Ein Blick hinter die Kulissen – Politik erleben

     

    „Bei den gestellten Fragen zeigte sich auch dieses Mal deutlich, dass sich die Jugend in unserem Land sehr für eine nachhaltige Entwicklung engagiert. Die Wissbegierde und Ehrlichkeit der Jugendlichen sind beeindruckend – es ist mir wichtig, dass wir auf Augenhöhe miteinander reden können“, betonte LH Platter im Anschluss an die Aufzeichnung. Im Rahmen des Besuchs warfen die SchülerInnen zudem einen Blick in den Landtagssitzungssaal und konnten sich bei einer Führung im Landhaus einen Eindruck vom Verwaltungsgeschehen machen.

     

    „Frag den LH im Juli“ wird am Samstag, den 6. Juli 2019 um 12.35 Uhr in ORF Radio Tirol ausgestrahlt. Der dazugehörige Film wird auf dem Facebook- in Kurz- und dem Youtube-Kanal des Landes Tirol in Langversion veröffentlicht.

      

     

  • Auszeichnungen, Ehrungen, Verabschiedungen

    Eine Feier für alle!

    Zum Schuljahresende wollen wir noch einmal alle Schülerinnen und Schüler ehren, die sich durch besonderen schulischen Fleiß aber auch durch Engagement in verschiedenen außerschulischen oder sportlichen Bereichen ausgezeichnet haben!

    Alle Ausgezeichneten Erfolge wurden namentlich vor das Publikum gebeten und mit Gruß und Glückwünschen das Zeugnis und eine tolle NMSK-Sonnenbrille überreicht.

    Leider mussten wir uns auch von unserer langjährigen Kollegin Frau Bergmann bzw. von unserem Herrn Direktor Wagner verabschieden, die nach über 40 Dienstjahren in die wohlverdiente Pension gehen.

     

     

  • Abschlussfeier der 4ten Klassen

    ...ein alljährliches HIGHLIGHT für die SchülerInnen, Eltern und auch LehrerInnen!  

    Am 04.07.2019 fanden bei fast tropischen Temperaturen die Auszeichnungen und Verabschiedungen statt. Im heurigen Schuljahr konnten die Vierklässler wieder mit viel Einsatzbereitschaft und Engagement in den verschiedensten Bereichen überzeugen.

    Viele waren mehrere Jahre als Buddy für die Schule und die SchülerInnen tätig oder nahmen an Sammlungen und Aktionen für soziale Projekte teil. Andere absolvierten erfolgreich Cambridge English oder auch den ECDL.

    Um diese Leistungen zu würdigen, erhielten SchülerInnen mit Auszeichnung ein besonderes Geschenk und viele gute Wünsche ihrer Klassenvorstände und dem Schulleiter mit für ihren weiteren Weg. 

    Die Veranstaltung wurde wieder musikalisch von unseren Sängerinnen und Musikerinnen umrahmt!

     

    Wir wünschen nun allen "Ehemaligen" NMSKlern einen superschönen Start in die verdienten Sommerferien und für ihre weitere Laufbahn alles Gute! 

     

     

  • Kaiser Maximilian ...

    ...ein Ausflug in seine Gegenwart und unsere Vergangenheit - und was davon blieb.

     

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2c begaben sich in den letzten Schulwoche auf die Spuren von Kaiser Max I. anlässlich seines 500. Todestages wurde seine Geschichte im Unterricht hervorgerückt - und da Maximilians Spuren bis in unseren Bezirk reichen (POST) wollten die Kids etwas mehr über ihn erfahren.

    Bei einem Rundgang durch Hofkirche und Altstadt erfuhren die NeoHistorikerInnen viel über seine Grabstätte, seine Ehen und seinen Lebenswandel! Beeindruckt von den "Schwarzmandern" und den unzähligen vergoldeten Schindeln machte sich die Klasse noch auf um das ZEUGHAUS zu erkunden. Einmal in die Haut eines Historikers schlüpfen und versuchen die Artefakte und Ausgrabungen mit anderen Augen zu betrachten. Hier waren die zahlreichen Kannonenkugeln und auch die Art deren Herstellung sehr beeindruckend für die Kids.

    Nach vielen unbeschreiblichen Eindrücken kehrte die Klasse dann wieder an die Schule zurück - ob Maximilian noch mehr im Bezirk hinterlassen hat, wird sich in den Ferien zeigen. Einige der  NeoHistorikerInnen möchten sich nämlich auf Spurensuche begeben.

  • Radtour - die 1b unterwegs

    Radfahren, Schwimmen, Pommes und Eis... das war ein super Tag in Weißenbach!

    Top ausgerüstet und motiviert startete die Klasse 1b am Montag mit dem Fahrrad in einen abenteurlichen Ausflusgtag.

    Gemeinsam radelten die Kids am Lech entlang nach Weißenbach um dort eine verdiente Abkühlung im Schimmbad zu genießen.

    - "Gesunde" und leckere Snacks mit einbegriffen! -

    Plötzlich hieß es: "Aufbruch! "

    Die Rückfahrt war sehr spannend, da das Wetter Regen und sogar Hagelsturm ankündigte. Beherzt stiegen die Kids in die Pedale und schafften es gerade noch rechtzeitig zurück zur Schule, wo der Hagelsturm sie dann zu einem ungewollten Aufenthalt in der Schule abwarten ließ.

  • Besuch der ARA Flugrettung

    ...die 2c den "Fliegenden Helfern" ganz nah

    Am Montag den 1.7. besuchten wir den ARA-Stützpunkt der Flugrettung (Rettungshubschrauber) am BKH Reutte .

    Seit 2018 steht dort der modernste Hubschrauber in Österreich, mit dem auch Einsätze in der Nacht möglich sind.
    In kleinen Gruppen wurde uns das
    Cockpit, die Winde, die Ausrüstung, sowie die Arbeit des Personals (Pilot, Winch Operator, Notfallsanitäter und Notarzt) sehr anschaulich erklärt. Wir erfuhren hautnah, wie es sich anfühlt in einer Winde zu hängen oder am Ruder eines Rettungshubschaubers zu sitzen.

     

    Wir bedanken uns sehr herzlich für einen tollen Vormittag!

     

    Die SchülerInnen der 2c

      

     

  • Hurra, die letzte Schulwoche ist da!

    Hurra, die letzte Schulwoche ist da!

    Und sie steht ganz im Zeichen von Projekten, Wandertagen und Ausflügen!

    Die letzte Schulwoche ist angelaufen. Alle Schülerinnen und Schüler haben ihr Bestes in den vergangenen Schulwochen gegeben und sich eine "Auszeit" gemeinsam mit ihren Mitschülern verdient!

     

    Alle Schulklassen haben individuell Programme, die von Montag bis Mittwoch - genossen - werden!

    Wanderungen auf Almhütten, 

    Ausflugsfahrten mit Rad oder Bus, 

    oder Projekttage an und um die Schule...

    Abwechslungsreich und alles andere als langweilig!

     

    Am Donnerstag, den 4. Juli treffen wir uns wieder in unseren Klassen (wie gewohnt um 8.00 Uhr). Dort werden die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren KV's noch einiges besprechen, das Schuljahr Revue passieren lassen und dann gemeinsam um 10.15 Uhr zu SCHULJAHRES-SCHLUSSMESSE in die St. Anna Kirche in Reutte aufbrechen. Nach der Feier endet der Schultag.

    Die 4ten Klassen werden dann am ABEND in einem feierlichen Rahmen ihre (hart) erabreiteten Zeugnisse überreicht bekommen und mit LEhrpersonen und Eltern ein wenig feiern.

     

    Alle anderen Klassen sind dann am Freitag um 8.00 Uhr in der Aula, um die Ausgezeichneten und Guten Erfolge und auch alle weiteren tollen Ergebnisse zu feiern. Im Anschluss gibt es die Jahreszeugnisse .... danach geht's ab in die WOHLVERDIENTEN FERIEN!

     

    Wir freuen uns MIT/FÜR euch!

  • Ein toller Abschluss

    ... auch die  Nachmittagsbetreuungskids melden  sich ab in die Ferien!

     Ein köstliches Eis lässt Sommerstimmung aufkommen!!! 

     

    Wir wünschen allen Kids erholsame Ferien!  

  • LEHRERFORTBILDUNG

    LEHRERFORTBILDUNG

     

    Am Freitag, den 28.06. 2019 ist SCHULFREI.

    Wir sehen uns nach einem erholsamen langen Wochenende wieder am MONTAG, 01.07.2019

     

  • Kräuterheilkunde ...erleben

    Die 1c auf "FLORA-Erkundung"

    Strahlender Sonnenschein und sehr warme Temperaturen ließen die 1c kurzerhand aus dem Klassenzimmer flüchten. Mit Bestimmungsbüchern bewaffnet gings im Rahmen des Biologieunterrichtes hinaus ins Grüne.

    Dort durften die Kinder verschiedene Feldblumen bewundern und bestimmen. Das ist nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick ausschaut. Dabei lernten sie viele neue Blumen und ein paar Geheimnisse aus der Kräuterheilkunde kennen.

      

     

  • Südtirolfahrt der 2c

    Eine Reise mit vielen Highlights!

    Am 17. Juni 2019 machten wir uns mit dem Bus auf den Weg ins Trentino / Südtirol.

    Nach einem Jausenstopp am Reschenpass, gings ab nach Meran. Dort warfen wir einen kurzen Blick in die Therme und besichtigten  in der Stadt die Heilig Geist Kirche, die Pfarrkirche St. Nikolaus sowie die Barbarakapelle. Da das Kurhaus offen war, durften wir auch dort kurz reinschauen.

    Nach einem kleinen Stadtbummel gings weiter in die Gärten von Trauttmannsdorff. Nachdem wir uns ausgiebig mit den Bienchen und Blümchen auseinandergesetzt haben, gings dann in unsere Unterkunft, wo wir nach dem reichhaltigen Abendbrot den Tag im riesigen Garten mit Schwimmen, Klettern, Schaukeln und Federball spielen ausklingen ließen.

    Am nächsten Tag fuhren wir nach Bozen ins Ötzimuseum. Nachmittags wanderten wir zu den Erdpyramiden auf dem Ritten und besichtigten anschließend den ca. 600 Jahre alten Plattner Bienenhof dort lernten wir, wie die Menschen früher gelebt haben. Wir erfuhren auch Interessantes über Bienen sowie Bienenzucht und durften anschließend auch leckeren Honig verkosten.

    Mittwochvormittag verbrachten wir in Brixen. Wir lernten viel über die Geschichte kennen, besuchten die Altstadt, warfen einen kleinen Blick in die Hofburg und bewunderten den Brixner Dom. Nach dem Test, ob der Marmor im Dom wirklich echt war, gings in den Domkreuzgang. Dort entdeckten wir zwei besonders lustige Tiere: einen Elefanten, der an ein Pferd erinnert, sowie einen Wal der sehr seltsam aussah. Der Künstler hatte diese Tiere nur aus Erzählungen heraus gemalt, weil er beide Tiere noch nie gesehen hatte.

    Auf dem Rückweg winkten wir kurz Burg Reifenstein zu und machten einen kleinen Abstecher nach Wattens in die Kristallwelten. Was für glänzender Abschluss unserer Südtirolfahrt!

    Abends durften uns unsere Eltern wieder in die Arme schließen und wir starteten in ein langes, wohlverdientes Wochenende.

     

  • Wie Zeitung funktioniert...

    Die SchülerInnen der Klasse 2b zu Besuch bei der Rundschau

     

    In der zweiten Juniwoche wagten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b einen Blick hinter die Kulissen der RUNDSCHAU!

    Wie entsteht die Zeitung?

    Was ist "Berichterstattung"?

    Wer schreibt die Texte?

    Was macht eine Grafikerin?


    Diese und weitere Fragen wurden von den MitarbeiterInnen der Rundschau beantwortet!


    "Wer liest ist klar im Vorteil!"


    Zum Zeitungsartikel:

    rundschau.pdf

  • Unsere Südtirolklassenfahrt 2b

    berichtet von Daniela, Nelia, Linda und Celina, 2B

      

    Voller Aufregung trafen wir uns am 20. Mai 2019 vor der Schule und schon ging es mit dem Bus los Richtung Südtirol!

    Am Vormittag war der erste Zwischenstopp bei der Burg Reifenstein. Am Besten hat uns dort der Grüne Saal gefallen. Anschließend besichtigten wir den Brixener Dom, über den uns der Herr Dekan viel erzählte. Auch den Kreuzgang, die Taufkapelle und die riesige Orgel schauten wir uns genauer an. Nach einem kleinen Stadtbummel fuhren wir zum Kloster Neustift, wo das nördlichste Weinanbaugebiet Südtirols liegt. Wir erfuhren viel Interessantes über den Weinanbau und die Verarbeitung. Gegen Abend ging es dann in unsere Unterkunft, von der man einen gewaltigen Blick auf Bozen genießen kann.

     

    Am nächsten Tag bewunderten wir die Erdpyramiden auf dem Ritten und besuchten ein Honigmuseum, wo wir viele verschiedene Honigsorten probieren durften. Uns ist aufgefallen, dass das alte Bauernhaus noch immer mit Stroh eingedeckt ist. Danach fuhren wir nach Bozen in das Ötzimuseum. Nach dem leckeren Abendessen hatten wir viel Zeit zum Spielen.

     

    Am Mittwoch spazierten wir durch die Gärten von Trauttmannsdorff und bewunderten die vielen, zum Teil sehr exotischen Pflanzen. Zum Glück hat die unheimliche, fleischfressende Pflanze niemanden von uns verspeist! Den tollen Abschluss unserer Fahrt bildete die Churburg. Der wunderschön gestaltete Lebensbaum und die riesige Rüstkammer haben uns ganz besonders beeindruckt. Müde, aber begeistert von unseren vielen Eindrücken und Erlebnissen, kamen wir am Abend wieder in Reutte an.

    Unsere Südtirolfahrt war spitze!

     

     

     

     

  • ... eine Brezel ...

    ... eine Brezel ...

    ...fürs gute Klima

    Um allen, die am Freitag nicht mit dem Auto zur Schule gebracht wurden, ein kleines Dankeschön zu sagen, wurden heute Morgen kleine Jausenbrezeln verteilt.

    Freiwillige haben sich schon um 7.00 Uhr vor der Schule postiert, um die noch warmen Brezeln an alle Radfahrer, Busfahrer, Zufußgeher auszugeben und alle Autofahrer zu animieren das nächste Mal eine klimafreundlichere Variante für den Schulweg zu wählen.

    Schön, dass wir über 120 Brezeln verteilen konnten! 

     

  • Gemeinsam für unsere Schule

    das Schülerparlament

    Im Laufe dieses Schuljahres haben die Klassensprecherinnen und Stellvertreterinnen gemeinsam im reaktivierten Schülerparlament an den verschiedensten Themen gearbeitet und gemeinsam diskutiert.

    Einiges wurde auf den Weg gebracht!

    Zum Abschluss wurden die Ziele und Themen nochmal überdacht und Ideen und Ausblicke für das kommende Schuljahr gesammelt - wie wäre das besser möglich, als beim gemeinsamen Eisessen!?

     

    An dieser Stelle sei allen Lehrpersonen gedankt, die den Schülern die notwenigen Freiräume gegeben haben, der Schulleitung für die aktive Unterstützung und vor allem den Schülerinnen und Schülern für ihre KONSTRUKTIVE Arbeit!

  • Neue Startnummern für unsere Sportler und Sportlerinnen

    EW-Reutte und Raiffeisenbank Reutte fördern Schulsport 

    An der Mittel- und Sportmittelschule am Königsweg wird Sport großgeschrieben.

    Ob Schifahren, Langlaufen oder Radfahren: Wer sich bewegt, bleibt körperlich und geistig fit.

    Auch der Raiffeisenbank Reutte und dem EW-Reutte ist die Förderung des Schulsportes ein wichtiges Anliegen. Daher unterstützen diese Firmen seit vielen diese Jugendförderung mit großem Engagement.

    Im Rahmen der Startnummernübergabe an der MS Königsweg möchten wir uns sehr herzlich für das Sponsoring bedanken!

     

    Thurner Gerhard

    (Sportkoordinator NMSK)

     

Seite:

Kontakt

  • Neue Mittel- und Sportmittelschule Königsweg
    Gymnasiumstraße 1
    6600 Reutte
  • +43 5672 72316

Impressum

Der Urheber dieser Homepage behält sich alle Rechte vor, insbesondere Inhalte und das Angebot dieser Website ohne Angabe von Gründen und ohne Ankündigung abzuändern, zu ersetzen oder zu löschen. Die Inhalte dieser Homepage werden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch können Fehler entstehen, für die der Urheber keine Haftung übernimmt.

Anzahl der Besucher: 1224340

Aktuelles

Kontakt

  • Neue Mittel- und Sportmittelschule Königsweg
    Gymnasiumstraße 1
    6600 Reutte
  • +43 5672 72316

Fotogallery